Christian Heß – Jakob Steiger

Berg und Tal

12.10.2022 – 10.03.2023

Die Ausstellung Berg und Tal zeigt, wie sich mit Erhöhungen und Vertiefungen neue Werke und Betrachtungsebenen in der Kunst erschaffen lassen. Mithilfe von Holz, Gips. Beton und Malerei, aber auch der Fotografie und der digitalen Bildbearbeitung, alter Stuckateurtechnik und Zeichen-Performances eröffnen die Künstler Jakob Steiger und Christian Heß neue Sichtweisen auf uns bereits vertraute Umgebungen oder bekannte Werke aus der Kunstgeschichte. Sie laden die Betrachtenden zu langsamen Prozessen ein und das Unbekannte im Bekannten zu erkunden – visuell und haptisch.

Die Landschaft des Chiemgau hinterlässt ihre Spuren in den Arbeiten von Christian Heß. Seine Zeichnungen bestehen aus nur einer Linie und einer Farbe. Sie wirken spielerisch und wie ein „roter Faden“, der von etwas erzählen kann. Manchmal zeichnet Christian Heß auch mit anderen Personen zusammen. Für seine Objekte arbeitet er mit Beton und Gips. Dieses harte und kühle Material formt er zu Skulpturen mit Kanten und Rundungen.
Jakob Steiger zeigt tastbare Bilder auf Holzplatten. Er bearbeitet am Computer Fotografien mit schon bekannten Bildern aus der Kunstgeschichte und Texten aus der Philosophie. In mehreren Schichten bedruckt, beklebt und übermalt er sie und fräst tiefe Suren in das Holz. So wird seine Kunst über alle Sinne erfahrbar.

Christian Heß
Zwei (Detail), 2020, Tusche auf Bütten, 80 x 120 cm, Foto: Martin Wieland
Jakob Steiger
Goya, 2021, Fotoprint und Acryl auf Holz mit Fräsungen, Diptychon 2 x 120 x 100 cm, Foto: Jakob Steiger

Galerie Bezirk Oberbayern

Prinzregentenstr. 14 (gegenüber Haus der Kunst)
80538 München

Tel. +49 (0) 89 2198 3999

bezirk-oberbayern.de

Öffnungszeiten

Mo – Fr 10.00 – 19.00 Uhr

barrierefrei